Image

Über subSpeed

Subspeed steht für kompromisslos eigenständige Rockmusik aus Freiburg. 

Unnachgiebig druckvolle Gitarrenriffs mit einem nach vorne schiebenden Rhythmusgetriebe von Bass und Schlagzeug und ausdrucksstarkem Gesang lassen Keinen still sitzen.

Subspeed sind hart, mit brachialem Gitarrensound, heben sich jedoch durch Verzicht auf einige klischeetypische Extreme von anderen Bands des Metalgenre ab und öffnen sich so für ein breiteres Publikum. 

Schon beim Opener „You’ll never know my name“ bricht gleich zu Beginn eines Subspeed Konzerts die Energie gewaltiger Gitarrenwände gnadenlos auf das Publikum herein. Die Band will mit ihrer Musik keinen Zuhörer gleichgültig zurücklassen. Das erreichen sie mit treibendem Groove der mitreißt und einem Klangteppich der vor Druck und Lebendigkeit strotzt. 

Subspeed sind authentisch, drücken in ihren Songs aus was sie bewegt, und versprühen auf der Bühne eine Energie die ansteckend ist.

Band Mitglieder

Andreas Schmidt
Andreas Schmidt
Lead Gesang, Gitarre
Andreas Gern
Andreas Gern
Gitarre
Klaus Enderlin
Klaus Enderlin
Schlagzeug
Dennis Schweizer
Dennis Schweizer
Bass

SubSpeed Geschichte

Die Ursprünge der Band reichen bis in die frühen 90er Jahre. Damals gegründeten Andreas Schmidt und Andreas Gern ihre erste gemeinsame Band. 

1996 produzierten Sie zusammen mit Klaus Enderlin und Hartmut Loh als „Canvas Cold“ eine unplugged Rock CD, welche zu erfolgreichen Konzerten, unter anderem im Europa Park, im Cinemaxx und bei der ausverkaufen Silvester Show des Weihnachtszirkus Freiburg vor 1500 Zuschauern führten.

Nach Besetzungswechseln an Bass und Schlagzeug besannen Sie sich unter dem Namen Subspeed 2003 zurück zu Ihren Wurzeln im Heavy Metal. In dieser Zeit entstand der Song „You‘ll never know my name“, welcher heute noch der krachende Opener bei Subspeed Konzerten ist. 

Image


Währenddessen spielte Andreas Gern parallel zu Subspeed zusammen mit Klaus Enderlin bei der Kult Trash Metal Band Necronomikon auf Tourneen in Süd-Osteuropa und Russland von 2006 bis 2012.

Als Uli Kärn der ehemalige Schlagzeuger von der bekannten Freiburger Band Sky Dive Naked zur Band stieß, traten Sie zwischenzeitlich unter dem Namen Subnaked Speed Divers (eine Wortmischung aus Subspeed und Sky Dive Naked) auf. Als Uli die Speed Divers aus privaten Gründen Ende 2017 verließ, formte sich die Band als Subspeed neu. 

Seit Anfang 2018 ist Klaus Enderlin am Schlagzeug wieder mit dabei. Im April 2018 stieß Dennis Schweizer am Bass dazu. Subspeed sind zurück, haben auf Dropped C heruntergestimmt und lassen es mit vollem Druck live richtig krachen.


Referenzen

SWR Rock Cafe im Europa Park

Exit, Freiburg

Zelt Musik Festival, Freiburg

Biker Open Air, Müllheim

Sternen, Auggen

Jazzhaus, Freiburg

Wodanhalle, Freiburg

Rock3, Hinterzarten

MensaMetalMadness - Mensa, Freiburg